Weitere Sehenswürdigkeiten für das Interesse an Astronomie

“Trocha” in Puntagorda

An diesem Standort gibt es zwei empfehlenswerte Bereiche:

Stars Island La Palma, turismo de estrellas, Isla de La Palma, Canarias

„Trocha“ de Puntagorda 1

  • Breite: 28º 44′ 54,24″ N
  • Länge: 17º 54′ 31,96″ W
  • Höhe: 2030 m.

Die relative Dunkelheit und die Höhenlage an diesem Standpunkt macht diesen Bereich zu einem idealen Ort der konkreten Sternbeobachtung. Die Zufahrt zu diesem Bereich ist jedoch durch die relative starke Steigung der Piste nur mit entsprechend ausgestatteten Fahrzeugen zu empfehlen. Eine vorherige Sichtung der allgemeinen Konditionen der Piste und des Standorts bei Tageslicht und eine eventuelle Ankunft vor der Abenddämmerung sichert Ihnen eine störungsfreie Sternbeobachtung. Um Eventualitäten vorzubeugen, bitten wir die Besucher dieses Standorts den Aufenthalt in diesem Bereich dritten Personen mitzuteilen, da zum Einen lediglich eine einzige Piste zur An- und Abfahrt genutzt werden kann und hier zudem kein Telefonnetz für die Verwendung von Handys zur Verfügung steht.

Stars Island La Palma, turismo de estrellas, Isla de La Palma, Canarias

„Trocha“ de Puntagorda 2

  • Breite: 28º 45,8′ 20″ N
  • Länge: 17º 55′ 59,71″ W
  • Höhe: 1.566 m.

Dieser Bereich ist etwas besser zu erreichen als der vorherige. Wenige Meter nach Befahren der Zementpiste befindet sich an der Seite ein großzügiger Bereich mit einigen Holztischen. Obwohl sich dieser Standpunkt weit unter dem vorherigen befindet, lohnt sich der Besuch, da dieser Standort eine vergleichsweise sichere Ausstattung aufweist und zudem ein Telefonnetz für den Gebrauch von Handys zur Verfügung steht.

miradorMontanyaMatos

Montaña Matos – Puntagorda

  • Breite: 28º 47′ 10,69″ N
  • Länge: 17º 59′ 27,53″ W
  • Höhe: 506 m.

Die Zufahrt zu diesem Standort im Gipfelbereich des Berges sollte mit geländefähigen Fahrzeugen erfolgen. Unsere Empfehlung ist jedoch, diesen Weg zu Fuß zu erledigen, den Sonnenuntergang von oben zu genießen und den Nachthimmel mit bloßem Auge oder kleinen Ferngläsern zu beobachten. Eine Taschenlampe und etwas zum Überziehen ist aber im jeden Fall dringend notwendig.

Stars Island La Palma, turismo de estrellas, Isla de La Palma, Canarias

Mirador Puerto de Garafía

  • Breite: 28º 49′ 32,70″ N
  • Länge: 17º 57′ 52,47″ W
  • Höhe: 132 m.

Die Zufahrt zu diesem Punkt ist zwar asphaltiert, es empfiehlt sich aber gerade nachts eine gewisse Aufmerksamkeit und Vorsicht, wegen der teilweise engen Wegstellen. Dieser Standort verfügt über interessante Bedingungen, um hier eine ungestörte Sternbeobachtung gern auch ohne Teleskope durchzuführen.

Caldera de Taburiente – El Paso

  • Breite: 28º 43′ 27,25″ N
  • Länge: 17º 52′ 33,76″ W
  • Höhe: 747 m.

Wenn es Nacht wird im Nationalpark La Caldera de Taburiente entfaltet dieser Bereich seine ganze Magie. Die Steilwände des Erosions-Kraters geben einen unvergesslichen Blick auf den Nachthimmel frei. Von hier aus lässt sich der Nachthimmel mit bloßem Auge oder einfachen Ferngläsern bestens beobachten. Wer hier auf dem dafür vorgesehenen Gelände zelten möchte, kann sich auf der Webseite des Nationalparks anmelden: Here 

lagunaBarlovento

Laguna de Barlovento

  • Breite: 28º 48′ 29,79″ N
  • Länge: 17º 48′ 8,10″ W
  • Höhe: 735 m.

Dieser Erholungsbereich befindet sich im hochgelegenen Bereich der Gemeinde. Das Platzangebot ist groß und ideal für Gruppen, die sich von hier den Nachthimmel ansehen möchten. darüber hinaus kann hier auch gezeltet werden, der Zeltplatz bietet Platz für ca. 450 Campern. Weitere Informationen sind über das Rathaus von Barlovento zu beziehen.

mirador Jarin de las Hesperides

Mirador Jardín de las Hespérides  – San Andrés y Sauces

  • Breite: 28º 46′ 19,68″ N
  • Länge: 17º 45′ 58,88″ W
  • Höhe: 340 m.

Über der Schlucht Barranco de la Herradura in der Gemeinde San Andrés y Sauces gelegen, befindet sich in der unmittelbaren Umgebung des Aussichtspunktes ein aus Stein gehauenes Denkmal, das eine Allegorie des klassischen Mythos von der Verbindung des Gartens der Hesperiden mit den Kanaren zeigt. Zum einen stellt hier die Venus die Göttin Juno (oder Virgo) dar, das Symbol der Mutter Natur und der Fruchtbarkeit und zum anderen bezieht sich Carnero (oder Widder) auf die „goldenen Äpfel“ und die Argonauten. Die Apfelbäume, die in dem Garten wuchsen, wurden einerseits von dem Drachen Ladón beaufsichtigt, der Feuer aus Hunderten von Mäulern spucken konnte (wie die Vulkane) und andererseits von sieben Schwestern, den Hesperiden, die der Anzahl nach den sieben kanarischen Inseln entsprachen. Das Gespür einer Legende: VIDEO (auf Spanisch).

Stars Island La Palma, turismo de estrellas, Isla de La Palma, Canarias

Risco de La Concepción – Breña Alta

  • Breite: 28º 40′ 24,54″ N
  • Länge: 17º 46′ 42,10″ W
  • Höhe: 398 m.

Dieser Standort befindet sich oberhalb eines Kraters, der ehemals unter der Meeresoberfläche lag und in Form eines Halbmondes eine gute Sicht auf den Nachhimmel über der Hauptstadt Santa Cruz de La Palma und von Las Breñas. Ab Mitternacht kann man hier auch ohne Teleskope beobachten, wie unterschiedlich die Lichtausbeute in Abhängigkeit des Licht-Schutzgesetzes am Nachthimmel sein kann – selbst wenn sich an einem relevanten Ort zur Sternbeobachtung wie diesen Straßenlaternen befinden.

Stars Island La Palma, turismo de estrellas, Isla de La Palma, Canarias

Montaña de la Breña – Breña Baja

  • Breite: 28º 37′ 57,34″ N
  • Länge: 17º 46′ 55,68″ W
  • Höhe: 565 m.

Von diesem Ort aus kann ein großer Teil des Himmels mit kleinen Ferngläsern oder auch mit bloßem Auge in östlicher Richtung überblickt werden. Beim Mitführen großer Teleskope sollten die vielen Treppenstufen berücksichtigt werden, die vom Parkplatz bis zum oberen Teil des Aussichtspunktes führen. Leider sind hier vor kurzem Laternen aufgestellt worden, die diesen Ort ausleuchten.

Stars Island La Palma, turismo de estrellas, Isla de La Palma, Canarias

Faro Fuencaliente

  • Breite: 28º 27′ 20,30″ N
  • Länge: 17º 50′ 34,61″ W
  • Höhe: 20 m.

Der Leuchtturm markiert den südlichsten Punkt der Insel, der wegen der Salinen in einer vulkanischen Mondlandschaft und der durch schroffe Felsformationen geprägten Küste bei Fotografen sehr beliebt ist. Die relative Dunkelheit bei Nacht macht diesen Ort zu einem idealen Standpunkt, um die Konstellationen des Südhimmels zu beobachten.

Stars Island La Palma, turismo de estrellas, Isla de La Palma, Canarias

Los Andenes – Barlovento

  • Breite: 28º 45′ 40,01″ N
  • Länge: 17º 52′ 2,83″ W
  • Höhe: 2278 m.

Dieser astronomische Aussichtspunkt liegt in der Nähe der Zufahrtsstraße zum Gipfelbereich des Roque de Los Muchachos. Durch die Höhenlage hat dieser Standort ideale Voraussetzungen für die (Nachthimmel-)Fotografie. Die unmittelbare Nähe zu den Observatorien verbietet in diesem Bereich den Gebrauch von Lichtquellen und Punktlasern.

miradorMimbreras

Mirador Las Mimbreras – Barlovento

  • Breite: 28º 48′ 41,59″ N
  • Länge: 17º 50′ 3,57″ W
  • Höhe: 842 m.

Hier ist die Zufahrt zum Standpunkt asphaltiert, es handelt sich um die Nebenstrecke “Las Mimbreras” zwischen Barlovento und Garafía. Es empfiehlt sich gerade nachts wegen der teilweise engen Wegstellen eine gewisse Aufmerksamkeit und Vorsicht bei der Hinfahrt. Dieser Standort verfügt über interessante Bedingungen, um hier eine ungestörte Sternbeobachtung gern auch ohne Teleskope durchzuführen.

BESUCHEN SIE DAS OBSERVATORIUM

Das Observatorium vom Roque de Los Muchachos steht interessierten Besuchern offen.
Nutzen Sie diese Gelegenheit und genießen Sie die Sterne von einem der privilegiertesten Orte der Erde für die astronomische Observation.

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies